Seiteninhalt
17.03.2021

Das große Sammeln

Vor einiger Zeit wütete das Corona-Monster in der Gemeinde Algermissen und entführte Mitglieder einer Gänseband und versteckte die Gänse an unterschiedlichen Orten. Die Gänse schickten der Jugendpflege Algermissen Hinweise zu ihren Verstecken und baten um Hilfe. Viele Bürger_innen der Gemeinde begaben sich auf die Suche und fanden glücklicherweise alle sechs Bandmitglieder. Und auch das Corona-Monster konnte erfolgreich besiegt werden. 

Nun ist es still geworden in der Gemeinde Algermissen. Leider hat keiner bemerkt, dass das besiegte Monster kleine Corona-Müllmutanten hinterlassen hat, die in der Gemeinde eine ganze Menge an Müll hinterlassen haben. Es liegt nun an euch, die Gemeinde und den Planeten ein kleines bisschen sauberer zu machen, damit sich die Natur wieder entfalten kann. An vielen Orten sind die kleinen Müllmutanten schon weitergezogen, man sieht nur noch ihre Hinterlassenschaften. Doch an so manchen dreckigen Orten, kann man die kleinen Corona-Müllmutanten noch finden. Denkt dran, sie mitzunehmen! Wichtig ist es den Müll einzusammeln, aber auch die kleinen Übeltäter mitzunehmen. Umso mehr Müllmutanten ihr am Ende gesammelt habt, desto höher ist die Chance, der oder die Gewinner_in von der Müllmutantenjagd zu sein. Das große Sammeln kann beginnen.

Der Kampf gegen die Corona-Müllmutanten findet am 10.04.2021 um 10.00 Uhr statt. Wir treffen uns am Rathaus Algermissen, Marktstraße 7, und verteilen an die teilnehmenden Familien oder kleinen Kindergruppen blaue Säcke, Einweghandschuhe und Müllgreifer (solange der Vorrat reicht). Arbeitshandschuhe sowie Getränke und Snacks für unterwegs müssen selbst mitgebracht werden.

Und dann kann es auch schon losgehen - zeigen wir den Corona-Müllmutanten, dass unsere Gemeinde nicht verschmutzt werden darf. Algermissen ist und bleibt ein schöner und sauberer Ort.

Bis ca. 13 Uhr haben die Teilnehmer_innen Zeit, sich in der Ortschaft Algermissen auf die Suche nach den Corona-Müllmutanten und deren Schmutz zu begeben. Wenn der Müllsack voll und zum Tragen zu schwer ist, kommen wir zu der entsprechenden Stelle und nehmen den Müllsack mit zum Rathaus. Dort treffen wir uns wieder, um die gesammelten Corona-Müllmutanten zu zählen und das Gewicht der Säcke zu ermitteln.

Auf die Gruppe mit dem meist gesammelten Müll wartet eine große Überraschung. Aber keine Sorge, auch die anderen Teilnehmer_innen gehen nicht leer aus. Denn schließlich muss der Kampf gegen die Corona-Müllmutanten honoriert werden.

Zur besseren Planung müssen sich alle interessierten Familien und Kindergruppen über „Nupian“ anmelden. Nutzt den Link https://www.unser-ferienprogramm.de/algermissen oder den QR-Code und schon gelangt ihr auf das Online-Anmeldeportal der Jugendpflege Algermissen. Es muss sich nur eine Person der Gruppe für die Veranstaltung anmelden und die Anzahl der Gruppenteilnehmer_innen angeben.

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie und den geltenden Kontaktbeschränkungen dürfen an dieser Veranstaltung nur Familien oder Kindergruppen im Alter bis 14 Jahren aus maximal zwei Haushalten teilnehmen.

Wenn ihr Fragen zur Veranstaltung/Software habt oder Hilfe bei der Anmeldung benötigt, steht euch das Team der Jugendpflege gerne zur Verfügung.

Sophie Berndt Mobil: 0151 55066963, E-Mail: sophie.berndt@algermissen.de

Stefan Büren Mobil: 0151 55066961, E-Mail: stefan.bueren@algermissen.de

Lasst uns gemeinsam die Corona-Müllmutanten besiegen und Algermissen zu einem sauberen Ort machen! Euer Team der Jugendpflege

Autor/in: Sophie Berndt