Seiteninhalt
05.03.2020

Bundesfreiwilligendienst bei der Jugendpflege der Gemeinde Algermissen

Du weißt noch nicht, welche Richtung du nach deinem Schulabschluss einschlagen möchtest? Ob es eine Ausbildung, ein Studium, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder doch ein Auslandsjahr werden soll? 

Wie wäre es mit einem Bundesfreiwilligendienst (kurz=Bufdi) bei der Jugendpflege der Gemeinde Algermissen? - Wir haben uns letztes Jahr dafür entschieden und sind nun seit August 2019 ein Teil des Jugendpflege-Teams.

Doch warum die Jugendpflege der Gemeinde Algermissen?
Der Bundesfreiwilligendienst der Gemeinde lässt dich in viele verschiedene Tätigkeitsfelder blicken, unsere Aufgabenbereiche sind also weitgefächert: Von dem Mitwirken und Gestalten der Öffnungszeiten in den Jugendräumen in Algermissen und den Ortschaften, über die Betreuung von Grundschüler_innen in den Horten in Algermissen und Lühnde, bis hin zur Unterstützung von geflüchteten Personen und Familien beim wöchentlichen Treffen, dem „Interkulturellen Café“ des sOfA’s (=schöner Ort für Alle), ist alles dabei. Sogar bei der Vorbereitung und der Umsetzung von Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem alljährig stattfindenden „Gänserock“-Festival oder dem Fest „Algermissen ist BUNT“ spielen wir eine wichtige Rolle. So gewinnst du nicht nur spannende Einblicke in dem Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit, du engagierst dich auch sozial und sammelst gleichzeitig berufliche Erfahrungen für deine Zukunft. Denn auch die Arbeit im Büro des Rathauses gehört zu unseren Aufgabenbereichen. Hier entwerfen wir zum Beispiel Monatsprogramme für die Öffnungszeiten der Jugendräume, gestalten Flyer für verschiedenste Aktionen und Angebote der Jugendpflege und kümmern uns um organisatorische Anliegen.

Wie du merkst, ist die Arbeit als Bufdi sehr vielseitig und ein guter Einstieg in das Berufsleben. Wir fühlen uns hier sehr wohl, haben eine Menge Spaß und sind zudem noch viel in der Gemeinde unterwegs. Wenn du also jetzt auch Lust bekommen hast, beruflichen Erfahrungen bei uns in der Jugendpflege zu sammeln und ebenfalls Teil des Teams zu werden, dann bewirb dich gerne bei der Jugendpflege Algermissen als Bufdi. Wir freuen uns auf dich!

Autor/in: Laura Schramm/Michelle Braune


Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet für interessierte Menschen die Möglichkeit, sich in vielfältigen Einsatzbereichen zu engagieren. Er richtet sich an junge Menschen, die ihre Schulpflicht erfüllt haben aber auch an ältere, für die eine Teilzeitbeschäftigung möglich ist. „Wer zum Beispiel im Sommer mit der Schule fertig ist und im kommenden Jahr etwas gemeinnütziges machen möchte, ist hier genau richtig“. Mit dem BFD gibt es die Möglichkeit, Einblicke in den sozialen Bereich zu bekommen, in der Regel für eine Dauer von 12 Monaten. Während dieser Zeit erhalten die Freiwilligen ein Taschengeld und werden sozialversichert. Als Begleitung werden Bildungsseminare angeboten. 

Als Aufgabe im BFD ist die Unterstützung der pädagogischen Kräfte vorgesehen, zum Beispiel bei der Betreuung im Jugendtreff, in der Kindergruppe oder bei Projekten. Außerdem soll bei hauswirtschaftlichen oder hausmeisterlichen Tätigkeiten unterstützt werden. „Die Gemeinde Algermissen ist kinder-, jugend- und familienfreundlich. Wir möchten mit dem BFD einerseits die Qualität in unseren Einrichtungen weiter verbessern, andererseits aber auch Menschen die Möglichkeit geben sich für eine gewisse Zeit für Kinder und Jugendliche einzusetzen und interessante Erfahrungen zu sammeln,“ sagt Frank-Thomas Schmidt, Allgemeiner Stellvertreter des Bürgermeisters.

Mehr Informationen gibt es bei der Gemeinde Algermissen, Jugendpflege, 05126/9100-15.